Let the game begin – Frauencircle, der Erste.

Let the game begin – Frauencircle, der Erste.

Wenn fünf motivierte Frauen sich zusammenschließen, kann nur was Gutes daraus werden. Davon bin ich überzeugt und wurde durch die ersten Sitzungen unseres Circles bestätigt. Es ist beeindruckend wie viel Feuer, Wissen und Neugier in meinen Circle-Teilnehmerinnen steckt. Dieses Feuer und Engagement mit Working Out Loud methodisch in eine Richtung zu leiten, um deren ganz persönliche Ziele zu erreichen, ist eine ehrenvolle Aufgabe. Meine Aufgabe.

Ich bin fröhlich aufgeregt gewesen, denn es würde mein erster Circle als Facilitator sein. Nicht mit viel Erfahrung, aber mit Neugier und Mut was Neues auszuprobieren, meine Komfortzone zu verlassen und von anderen zu lernen.  So ging ich auf diese Reise. Mein eigener erster Circle lief glücklicherweise noch und da habe ich mir wieder Unterstützung und aufmunternde Worte geholt: “Das wird gut!” sagten meine WOLies. Und ich glaubte Ihnen und glaubte an mich.

Schau da, es läuft wunderbar. Zu Anfang war ich fast eingeschüchtert, die Frauen in meinem Circle sind so viel weiter im Leben als ich. Sie alle haben das Thema Kind und Beruf schon für sich ausgetüftelt oder sind gerade dabei. Was kann ich Ihnen schon geben? Was wäre mein Beitrag? Aber ich will das unbedingt, ich gebe Ihnen ein Stückchen meiner Welt, lasse Sie hinein und hoffe sie können etwas davon profitieren. Auch wenn es mal nur das Lächeln meiner Lütte ist, die ausgerechnet heute partout nicht schlafen will.

Wir haben uns so viel zu sagen, wir können so viel voneinander lernen und es herrscht ein verständnisvolles, produktives Arbeitsklima. Mit spannenden Diskussionen und Inspirationen. Sodass ich eigentlich mich als Facilitator schon fast überflüssig fühle. Nein, nein, das ist super! Wenn eine Gruppe so offen und effektiv zusammenarbeitet, dass man den Moderator nicht braucht oder merkt, ist das perfekt! Ich bin dankbar, dass ich dabei sein kann, um diese Frauen zu begleiten und gespannt wie es weiter geht.

Übrigens, mache auch ich mir keine Sorgen um Diversität, denn die Frauen sind so einzigartig wie Ihre Ziele und die Herangehensweise an diese. Let the game begin…

2 Kommentare bisher

Simon FoggEingestellt am5:38 pm - Mai 30, 2018

Good to hear you made a good start as a circle. Well done 🙂

ElenaEingestellt am6:00 pm - Mai 30, 2018

Hi Simon! Nice to hear from you too! Actually I already finished my circle. Now I am helping other women as a facilitator. 🙂

Schreibe eine Antwort